Wer wir sind

seit 2013 in Schwedt ansässig und im Landkreis Uckermark, sowie überregional/ international tätig mit folgenden Angeboten:

Altes Handwerk Neue Wege – Projekt in Kooperation mit dem ABW GmbH und e.V. in seinen Wirkungsstätten Angermünde, Templin und Schwedt – seit 2016
sowie das MUG Projekt des Landes Brandenburg – seit 2017
Uckermärkischen Bühnen Schwedt – InKONTAKT Messe, sowie für das mit der WOBAG in Zusammenarbeit initiierte ELFENFEST seit 2018 

FAMILIENAKADEMIE – mittelalterliche Zeitreise – seit 2016 im und am Angermünder Kloster in Kooperation mit der Stadt Angermünde, mit der Volkssolidarität Uckermark, Arbeitskreis Neue Erziehung e.V., mit X-tina und One Billion Rising, gefördert durch den Landkreis Uckermark und vielen privaten Unterstützerm

desweiteren in Angermünde und Prenzlau

  • Stadtfeste mit frühmittelaterlicher Darstellung und Handwerk
  • Unterstüzung bei Film und Fernsehproduktionen mit zeitgenössischer Ausstattung (Stadt Brandenburg/ Potsdam/ Wolin)
  • Internationale Kooperationen mit polnischen Vereinen, Gruppen und Museen (Wollin, Kolberg, Quartschen, Stettin)
  • Internationale und überregionale Schülerveranstaltungen mit Gruppen in Litauen, Polen, Dänemark

Stehts Aktuell

Schwarzwölfe auf der Klosterwiese

© Foto: MOZ/Schwarzwölfe auf der Klosterwiese Schwarzwölfe auf der Klosterwiese Angermünde (MOZ) Das alte Handwerk stirbt aus. Wissen sie noch, wo von Hand geschmiedet, gewebt, geschnitzt wird? Axel Reinicke und...

weiterlesen...
Stadt will Kitagebühren anheben

© Foto: MOZ/Michael Dietrich Stadt will Kitagebühren anheben Schwedt (MOZ) In den städtischen Kitas braut sich was zusammen. Nicht der Angriff der Wikinger ist gemeint, den die Kita „Kinderwelt“ am...

weiterlesen...
Angermünde probt Mittelalter

© Foto: MOZ/Oliver Voigt Angermünde probt Mittelalter Die erste Veranstaltung der Familienakademie fand rund um das Kloster statt. Im Mittelpunkt stand hierbei - das Leben im Mittelalter. weiterlesen aus Quelle...

weiterlesen...
zum Archiv

Kinder und Jugendgruppe „Historisches Fechten“

Die Wikingertruppe „Schwarzwölfe“ bietet ab sofort Mädchen und Jungen ab 8 Jahren die Möglichkeit, historisches Fechten zu erlernen.
 
Mit viel Spaß und Bewegung werden sowohl die Koordination und Fitness verbessert als auch der Respekt gegenüber anderen und das Selbstvertrauen gestärkt. Bei den älteren Kindern stellt die Kampfkunst ein Werkzeug dar, um ihnen Fertigkeiten beizubringen, die für sie im Alltag, in der Familie und später im Berufsleben nützlich sind.

So lernen sie bereits in jungen Jahren, wie sie sich gewaltfrei
Die zunehmende Richtungslosigkeit der Kinder und eine erhöhte Gewaltbereitschaft in der Schule werden seit einiger Zeit mehr und mehr zu einem gesellschaftlichen Problem.
Die Schwarzwölfe haben spezielle Programme entwickelt,
die dieser Entwicklung entgegenwirken.

Die Kinder werden vor allem ausgeglichener, zielstrebiger
und gehen respektvoller mit ihren Mitmenschen und der Umwelt um.

Wir unterstützen die Kinder dabei, eigene Entscheidungen zu treffen und in die Tat umzusetzen. Sie lernen mit Erfolg und Niederlagen umzugehen und ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln.

Jüngere Kinder können je nach Eignung ebenfalls teilnehmen.
Für das Training reicht normale Sportbekleidung.
Die Schutzausrüstung wird gestellt.

Kommt zum Probetraining

Trainingszeiten sind donnerstags von 17 bis 18 Uhr

Das Training findet im Vereinshaus der Schwarzwölfe statt:
Vorwerk 1b, 16303 Schwedt - Ortsteil Criewen

Folge uns auf Facebook

Den Wikinger für zu Hause mieten

In dem Bemühen, als ehrenamtlich tätiger Verein unsere Kinder in Bildung und Kultur zu unterstützen, hat sich das „Studienzentrum Leuchtfeuer“ unter anderem das Ziel gesetzt,
Heranwachsenden die Geschichte der Region nahe zu bringen. Das Arbeitsfeld „Experimentelle Archäologie“ beinhaltet verschiedene Angebote, um mit Kindern Geschichte zu erleben. So können Kinder z.B. erfahren wie Spielzeug vor 1000 Jahren ausgesehen hat und wie man das heut mit einfachen Mitteln selbst bauen kann, um denselben Spaß damit zu haben wie unsere Vorfahren.
Das soll für die Kinder, auch mit Migrationshintergund, zu einer Festigung des Heimatverständnisses führen und ihr Interesse an Geschichte wecken.

Mitglieder des Vereins „Studienzentrum Leuchtfeuer“ mit seinem Hauptsitz in Schwedt, erarbeiten zusammen mit Denkmalpflegern und Archäologen des Landesdenkmalamtes Brandenburg kleine Projekte, die für die Kinder einfach zu realisieren sind. So werden beispielsweise sogenannte Schwirrhölzer gefertigt, mit denen man Töne erzeugen kann, wenn man sie über dem Kopf kreisen lässt. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist groß. Auch mit damals schon verfügbaren Materialien kann man schöne Dinge fertigen wie zum Beispiel Bernsteinschmuck. Alles was Kinder damals begeistert hat, lässt sich auch ins Heute transportieren. Die erfahrenen Vereinsmitarbeiter bringen den Kindern auf einfache Weise das Leben der Vorzeit nahe.

Was bieten wir an:

  • Einen Vortrag von ca. 40 bis 50 Minuten zum Thema “Mittelalter oder Wikinger”. Gerne auch für Kinder im Grundschulalter.
  • Danach erklären wir den Kindern die Funktionen der Schilde, Speere und Äxte. Kleine Vorführungen für die Kinder, bei denen sie selbst anfassen und fühlen dürfen.
  • Je nach Altersklasse basteln wir verschiedene mittelalterliche Dinge wie z.B. Tontalismane und Schwirrhölzer oder schleifen Bernstein mit den Kindern.
  • Auf Wunsch bieten wir Kampfvorführungen und leichte Übungen mit Schutzausrüstung für die Kinder an.
  • Ein großes Lager mit Zelten und mehreren Darstellern, die die Kinder beim Holzschwertfechten und basteln einweisen und anleiten.

Unsere besten Momente

Unsere Partner

Wir sind Kontaktfreudig

Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Um Ihnen Antworten zu können benötigen wir Ihre E-Maiadresse
Bitte geben Sie ein Betreff ein
Bitte sagen Sie uns um was es geht!
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse von Uckermark Studienzentrum Leuchtfeuer e.V. zur Kontaktaufnahme verwendet werden darf. Diese Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem ich z.B. eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sende. Die Verarbeitung erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.
Bitte akzeptieren Sie unseren Datenschutz!
Ungültige Eingabe